Mary’s Meals arbeitet in 19 Ländern auf fünf Kontinenten.

Es ist nicht leicht in Kenia eine Schulbildung zu bekommen. Für viele Kinder in den großen städtischen Slums ist das Überleben ein ständiger Kampf. Sie können es sich daher kaum leisten, ihre Tage im Unterricht zu verbringen. 

Wir arbeiten in den Slums von Eldoret, wo wir Kinder durch die Mahlzeiten für den regelmäßigen Schulbesuch gewinnen können. Im nördlichen Turkana, einem von Dürre und Nahrungsunsicherheit betroffenen Gebiet, versorgen wir Nomandenkinder mit lebensrettenden Mahlzeiten in Tagesstätten.

Unsere Arbeit

Wir erreichen Kinder in den urbanen Slums von Nairobi und Eldoret sowie die jungen Turkana-Kinder in den entlegenen Stammesregionen.

Beginn unserer Arbeit

Unsere Auswirkungen

Unsere Partner

2005

Mehr als 53.000 Kinder erhalten Mary’s Meals

Diözese/Bistum von Lodwar

Wussten Sie schon?

Mindestens die Hälfte der Einwohner Nairobis, ungefähr zwei Millionen Menschen, leben in Slums mit begrenztem Zugang zu Wasser und sanitären Einrichtungen.