Ecuador

Mary’s Meals arbeitet in 17 Ländern auf fünf Kontinenten.

Ecaudor

Theoretisch ist der Grundschulbesuch für alle Kinder in Ecuador kostenlos. Tatsächlich ist es aber so, dass viele Schulen Gebühren verlangen, um die Kosten für die Instandhaltung der Gebäude und das Lehrmaterial aufzubringen. Dies hält viele arme Familien davon ab, ihre Kinder in die Schule zu schicken.

Die Mahlzeiten in der Schule sind Anreiz und Ermutigung für die Kinder in den Slums von Quito jeden Tag den Unterricht zu besuchen. Davon profitieren besonders die Mädchen.

Unser Arbeit

Ausgabe von täglichen Mahlzeiten an Schulen in der Hauptstadt des Landes, Quito.

Begannen wir unsere Arbeit

Unsere Auswirkungen

Unser Partner

Jahr 2010

338 Kinder erhalten Mary’s Meals-Mahlzeiten.

Cristo Misionero Orante-Stiftung

Wussten Sie schon?      

1,5 Million Ecuadorianer leben in extremer Armut und könnten ihren Bedarf an Nahrungsmitteln nicht einmal dann decken, wenn sie alles, was sie haben, für Nahrung ausgeben würden.