Mary’s Meals arbeitet in 19 Ländern auf fünf Kontinenten.

Haiti ist eine der ärmsten Nationen der Welt, mit weitverbreiteter Armut und geringem Bildungsniveau.

Diese trostlose Situation wurde durch das schwere Erdbeben am 12. Januar 2010 noch verschlechtert. Es kostete ungefähr 220.000 Menschen das Leben und machte 1,5 Millionen Haitianer obdachlos.

Unsere Arbeit

Ausgabe von Mahlzeiten an Kinder, die in Cité Soleil, dem größten Slum der Insel in der Hauptstadt Port-au-Prince, sowie in Gonaïves und Hinche die Schule besuchen.

Beginn unserer Arbeit

Unsere Auswirkungen

Unsere Partner

2006

Mehr als 52.000 Kinder erhalten Mary’s Meals

Hands Together, Summits Education, & Caritas Hinche.

Wussten Sie schon?

Mary’s Meals startete kurz nach dem verheerenden Erdbeben 2010 eine Soforthilfemaßnahme. Unser Spendenaufruf brachte 1,3 Millionen Euro, die für Hilfsaktionen und Wiederaufbaumaßnahmen genutzt werden konnten.