2020 - Unser Jahresrückblick

Das Jahr 2020 war schwierig, aber es war nicht alles schlecht. Hier kommen einige Höhepunkte aus dem letzten Jahr…

Back to all stories | Posted on 22/01/21 in News Blog

Die letzten 12 Monate waren ein bisschen anders als sonst. Wir blieben zu Hause, große Feste mussten ausfallen, wir unterrichteten von zu Hause aus, wir fragten uns, ob das Leben jemals wieder normal sein wird. Aber nichtsdestotrotz unterstützten wir uns gegenseitig, wir passten uns an, wir gingen laufen und fuhren für den guten Zweck Fahrrad. Und wir waren immer für die Menschen da, die uns am meisten gebraucht haben.

Obwohl Covid-19 uns von unseren Geliebten ferngehalten hat, hat die Krise uns auch geholfen, zueinander zu finden.

Januar

Das Jahr begann mit der großartigen Nachricht, dass wir nun über 1,6 Millionen Kinder auf der ganzen Welt in Schulen erreichen!

Februar

Sie unterstützen uns tatkräftig bei der Aktion „Gemeinsam mit Turkana“, um viele hungrige Kinder in Nordkenia zu ernähren.

Mit Ihrer Hilfe konnten wir zusätzlich 144 Kindertagesstätten in der Region Turkana ernähren und mehr als 18.900 neue Kinder in unserer Mary’s Meals-Familie willkommen heißen.

März

Als Schulen und Büros bedingt durch die Verbreitung von Covid-19 schlossen, mussten unsere Mitarbeiter*innen und ehrenamtlichen Helfer*innen schnell reagieren und von zuhause aus arbeiten.

Gemeinsam haben wir neue Wege gefunden, um Aufmerksamkeit für unsere Arbeit zu schaffen, Spenden zu sammeln und die Kinder zu ernähren, die auf Mary’s Meals angewiesen sind.

April

Trotz der herausfordernden globalen Umstände, starteten wir ein neues Ernährungsprogramm im Niger! In Zusammenarbeit mit unserem Partner Grandir Dignement erhalten nun schutzbedürftige Kinder in den Gefängnissen des Landes täglich eine Mahlzeit und können gut gesättigt am Unterricht teilnehmen.

Mai

In diesem Monat gab es weitere tolle Neuigkeiten aus unseren Projektländern. Die Mitarbeiter*innen und Freiwilligen arbeiteten rund um die Uhr um sicherzustellen, dass die Kinder die Mahlzeiten von Mary’s Meals zuhause erhalten.

Juni

Unsere Premiere zu unserem neuen Film „Love Reaches Everywhere – Liebe kennt keine Grenzen” mit dem Hollywood-Schauspieler Gerard Butler war ein großer Erfolg! Wir waren Teil seiner Reise durch Haiti und Liberia, auf der er Menschen traf, die im Mittelpunkt von Mary’s Meals stehen. Außerdem hörten wir im Livestream spannende Interviews mit Magnus MacFarlane-Barrow, Milona von Habsburg und Alicia von Rittberg.

Juli

Rückblickend auf unseren ersten Film trafen wir uns mit Lette in Malawi, die Sie noch aus Child 31 kennen.

August

Am 4. August erschütterte eine Explosion das Hafengebiet von Beruit im Libanon, tötete mehr als 200 Menschen und verletzte Tausende weitere.

Obwohl das Büro unserer Partnerorganisation Dorcas beschädigt wurde, wurden keine Mitarbeiter verletzt. Trotz der Zerstörung arbeiteten wir weiterhin zusammen, um die syrischen Flüchtlingskinder und die libanesischen Mitschüler’innen in der Schule und in Bildungszentren der Stadt zu ernähren.

Eine erfreulichere Nachricht ist, dass Hunderte Unterstützer in ganz Irland an einem “Social Distancing Walk” nach Knock teilgenommen haben. Schritt für Schritt sammelten sie mehr als 121.612 € - genug, um 6.645 Kinder ein ganzes Schuljahr lang zu ernähren!

September

Im September war viel los. Das neue Buch unseres Gründers Magnus MacFarlane-Barrow „GIVE: Charity and the Art of Living Generously” wurde veröffentlicht.

Wir fingen auch an mit einem neuen Partner aus Zimbabwe, Mavambo Orphan Care, zusammenzuarbeiten. Das Ziel war eine lebensnotwendige Ernährung für mehr als 6.000 verletzte Kinder zu gewährenleisten, viele von ihnen leben mit HIV.

Oktober

Am 10. Oktober ging der World Porridge Day online! Menschen aus ganz Europa und Nordamerika posteten Fotos von ihrem Porridge-Lächeln und sammelten Spenden, um hungrigen Kindern auf der ganzen Welt zu helfen.

November

Der Ausnahmezustand wurde aufgrund von gewaltsamen Unruhen in der äthiopischen Region Tigray ausgerufen, in dieser Region versorgen wir täglich mehr als 16.000 Kinder mit Mahlzeiten.

Die Umstände in der Region sind immer noch schlimm. Wir beobachten die Situation weiterhin genau und behalten alle, die von dem anhaltenden Konflikt betroffen sind, in unseren Gedanken und Gebeten.

Dezember

Unser beeindruckender Unterstützer Felix aus Deutschland nahm eine vierwöchige Challenge für Mary’s Meals an. Der 32-Jährige, vom Hals abwärts gelähmt, tauschte seinen Rollstuhl gegen einen Lauftrainer und übertraf sein ursprüngliches Spendenziel in nur wenigen Tagen. Er sammelte über 140.000 €. Genug, um mehr als 7.700 Kinder ein ganzes Schuljahr lang zu ernähren!

Und Felix war natürlich nicht alleine, denn mit Ihrer Hilfe beendeten wir das Jahr mit einem rekordverdächtigen „Big Family Christmas“.

Dank unserer Unterstützer*innen auf der ganzen Welt konnten Tausende Plätze an unserem virtuellen Esstisch eingedeckt werden. Wir bescherten mehr als 15.200 Kindern ein neues Jahr voller Hoffnung.

Es war ein herausforderndes Jahr, aber dank unserer weltweiten Familie konnten wir unser Versprechen an diejenigen halten, die bereits von Mary’s Meals abhängig sind und noch mehr Kindern lebensrettende Mahlzeiten anbieten.

Vielen Dank! Ohne Sie hätten wir es nicht geschafft.