Wer kocht den Brei in Malawi?

Fast 80.000 Menschen kochen jeden Schultag Mary’s Meals für Kinder in Malawi. Lasst uns genauer hinsehen, was die Freiwilligen anspornt…

Anasi steht jeden Tag um 3 Uhr morgens auf, um für ihre Nichte Ellen und deren Freunde an der Mchokera Grundschule zu kochen: „Brei hilft den Kindern, Kraft für den Unterricht zu sammeln, damit sie lernen können. Ich komme hierher, um zu kochen, damit sie nicht in ihrer Ausbildung scheitern.“

Mifa, Mpotole Grundschule: „Ich wurde ermutigt als Freiwillige zu helfen, weil ich mehr Kinder in der Schule sah. Mein Kind liebt es nun zur Schule zu gehen. Ich glaube, es ist wegen dem Brei!”

Fatimah, Kachere 1 Grundschule: „Meine Kinder sind nun besser im Unterricht. Sie können lesen und schreiben, und werden es später schaffen einen Arbeitsplatz zu finden.“"

Goodson, Msabamwali Grundschule: „Ich war damals nicht so gut in der Schule. Ich möchte, dass meine Tochter es besser macht. Ich hoffe, der Brei hilft den Kindern im Unterricht zu arbeiten.“

Enipha, Libuda Grundschule: „Die Kinder sind immer glücklich und lächeln, wenn sie ihren Phala (Brei) bekommen.“

Odilia, Muonekera Grundschule: „Ohne Bildung gibt es keine Zukunft für unsere Kinder. Essen ist knapp in unserer Gemeinde. Nun gibt es Brei in der Schule, die Schüler kommen und bleiben im Unterricht.“

Joyce, Makanjira Grundschule: „Vorher blieben Kinder zuhause oder gingen früher heim. Nun sind sie stark und voller Energie.”

Margaret, Nansonjo Grundschule: „Ich komme und koche, sodass die Kinder weiterhin gut im Unterricht sind und ihre Schulausbildung abschließen. Vielleicht können sie später Ärzte oder Lehrer werden.”

Glena, Gumenei Grundschule: „Der Brei ist wichtig, weil er den Kindern helfen wird, die Schulausbildung abzuschließen und einen Job zu bekommen.“

Rebecca läuft 2 km zur Noreen Davies Vorschule und trägt ihre siebenjährige Tochter Paulina auf dem Rücken, die an zerebraler Kinderlähmung leidet: „Als ich meine Tochter das erste Mal hierherbrachte, sah ich die Köche und meldete mich sofort als Freiwillige! So kann Paulina ihren Unterricht genießen und ich bin hier, falls sie mich braucht.“

Dank unserer wundervollen Freiwilligen in Malawi können über eine Millionen Kinder im Land nun jeden Schultag einen Becher Mary’s Meals genießen!