Welt-Foto-Tag: Malawi im Fokus

Naomi Malunga hat unsere Reaktion auf Covid-19 dokumentiert. Sehen wir uns einige ihrer Fotos näher an...

Als aufgrund der Pandemie in ganz Malawi die Schulen geschlossen wurden, verwandelten sie sich schnell in Ausgabestellen für Mary's Meals, zu denen Familien sicher kommen können, um Lebensmittel für ihre Kinder abzuholen. 

Asiyatu holt Rationen an der Nkolokoti-Grundschule ab: „Wir leben in Angst vor dem Virus als Gemeinschaft und als Land. Ich freue mich, dass ich die nahrhaften Mahlzeiten für meine Kinder kochen kann.“

An Lebensmittelverteilungsstellen in ganz Malawi beachten unsere Teams die Maßnahmen zu Social Distancing und haben Wasserbehälter zum Händewaschen aufgestellt, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern.

Falesi nimmt den Sack für ihre Tochter Omega mit: „Diese Nahrung ist voll von Nährstoffen für ihr Wachstum. So wird sie sich besser an das Gelernte erinnern können.“

Francis hilft beim Verteilen der Seife an der Ligowe-Grundschule, damit die Familien auch zuhause in Sicherheit sind.

Lauryn hilft ihrer Tochter Gladys durch Home-Schooling, solange die Klassenzimmer geschlossen sind: „Ich bin Mary's Meals für immer dankbar, dass sie unsere Kinder nicht vergessen haben. Ich freue mich auf den Tag, an dem diese Pandemie vorbei sein wird und sie wieder zur Schule gehen können.“

Lyna ruht sich nach einem langen Tag ehrenamtlicher Arbeit an der Mankhwala-Grundschule wohlverdient aus.

Werfen Sie einen Blick auf unseren Facebook-, Twitter- und Instagram-Account, um weitere beeindruckende Fotos von unserer Reaktion auf Covid-19 zu sehen.