Schottischer Torwart packt in Malawi mit an

Craig Gordon, der Torwart des Fußballvereins Celtic Glasgow und der schottischen Nationalmannschaft, genoss einen Becher Brei und ein Fußballspiel, als er eine Grundschule in Malawi besuchte, an der Kinder jeden Schultag Mary’s Meals essen.

Craig Gordon nahm sich während seines Urlaubs Zeit, um in Malawi die Freiwilligen an der Mbinda Grundschule in Blantyre bei der Austeilung des nahrhaften Phala (Brei aus Mais und Soja) an Kinder zu unterstützen. Die Jungen und Mädchen hatten anschließend viel Energie für ein Fußballspiel mit dem schottischen Nationaltorwart.

Craig sagte: „Es war toll, die Arbeit von Mary’s Meals in Aktion zu sehen und einige der Menschen kennenzulernen, die das hier ermöglichen. Es ist eine sehr gut geführte Schule und es wurde eine riesige Menge an Phala gekocht. Er schmeckte gut! Anschließend gab es Zeit für einige Ballspiele, bei denen ich natürlich mitgespielt habe!“

Unsere lebensverändernde Schulmahlzeiten erreichen momentan 1.425.013 hungrige Kinder in 18 Ländern rund um die Welt, inklusive Malawi, Sambia, Südsudan, Haiti und Indien. Die Mahlzeiten locken Kindern aus einigen der weltweit ärmsten Gemeinden ins Klassenzimmer und geben ihnen die Energie und die Gelegenheit, eine Bildung zu erlangen, die für sie eines Tages eine Leiter aus der Armut darstellen kann.

Das Programm wird von einer wahren Armee an gutherzigen Freiwilligen unterstützt – allein in Malawi sind es über 80.000 – die in unserem Auftrag viele kleine Taten der Liebe ausführen.

Daniel Adams, der geschäftsführende Direktor von Mary’s Meals UK, sagte: „Wir sind hocherfreut, dass Craig Mary’s Meals in Malawi in Aktion sehen konnte, ein Land wo wir ursprünglich in 2002 zunächst nur 200 Kinder ernährten. Wie Craig sehen konnte, kann ein einfacher Becher voll Brei einen großen Unterschied machen – und zwar Kindern die Energie geben, sich im Unterricht zu konzentrieren, und in diesem Fall Fußball mit einem schottischen Nationalspieler zu spielen! Mary’s Meals gibt Kindern die Möglichkeit, eine hochwichtige Bildung zu erhalten und ihre Träume zu realisieren… vielleicht sogar, dass sie auch eines Tages Fußball für ihr Land spielen können.“

Malawi beherbergt unser größtes Schulspeisungsprogramm, das 32% aller Grundschulkinder im Land erreicht. Es ist noch immer eines der ärmsten Länder der Welt und hat enorme Probleme in den Bereichen Bildung, Gesundheitswesen sowie weitverbreitete Unterernährung von Kindern.

Studien haben gezeigt, dass in Schulen, an denen Kinder Mary’s Meals erhalten, Einschreibungs- und Anwesenheitsraten höher sind, Schulabbruchraten sinken, und Kinder generell glücklicher, gesünder und besser in der Schule sind.