Back to all stories | Posted on 17/11/20 in News

Die gegenwärtige, beunruhigende Situation in Äthiopien eskaliert. Ein Großteil des Konflikts konzentriert sich auf die Region Tigray, wo Mary’s Meals seit mehreren Jahren mit Daughters of Charity zusammenarbeitet, um bedürftigen Kindern Mahlzeiten in der Schule (und in jüngster Zeit auch zu Hause, während die Schulen wegen der Pandemie geschlossen waren) anzubieten.

Infolge der Kämpfe und Unruhen wurde ein sechsmonatiger Notstand ausgerufen, und Strom, Internet und Telefondienste in der Region wurden abgeschaltet. Aus diesem Grund erweist es sich als schwierig, mit unseren Mitarbeiter*innen vor Ort in Kontakt zu bleiben. 

Wir beobachten die Situation und werden Sie über das Ernährungsprogramm und die Möglichkeit, den Gemeinden in Tigray und Umgebung zusätzliche Hilfe zu leisten, informieren, sobald uns ein Update vorliegt. 

Die Situation in Tigray war bereits herausfordernd, und unser Ernährungsprogramm hat sich als Rettungsanker für Familien in Schwierigkeiten erwiesen. Als wegen Covid-19 die Schulen schließen mussten, arbeiteten wir mit unserem Partner zusammen, um sicherzustellen, dass die Kinder in einer Zeit, in der sie verwundbarer denn je waren, noch immer versorgt werden konnten.

Jetzt sind die Menschen in der Region noch schlimmer bedroht als durch die globale Pandemie. Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Kindern und Gemeinschaften, die wir in Äthiopien erreichen, bei unseren Freunden und Partnern und bei allen, die von dem anhaltenden Konflikt betroffen sind.

Tma