Die ärmsten Kinder dieser Welt sind von akutem Hunger bedroht.

In diesem Jahr wird die Welt mit einer Hungerkrise von noch nie dagewesenem Ausmaß konfrontiert, verursacht durch Konflikte, Klimawandel und Covid-19.

Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine und die weltweit steigenden Lebenshaltungskosten lassen die Situation noch aussichtloser werden.

Mehr als 5,7 Millionen Kinder unter fünf Jahren stehen kurz vor der Hungersnot.

Lassen Sie uns jetzt handeln!

JETZT SPENDEN

 


Globale Probleme belasten unsere Projekte.

Während sich die industrialisierte Welt von der Pandemie langsam erholt, stehen unsere Projektländer weiterhin vor noch nie dagewesenen Herausforderungen.

Konflikt

Die anhaltende Krise in der Ukraine hat Lieferketten unterbrochen und Lieferkosten für wichtige Güter wie Düngemittel erhöht.

Steigende Kosten

Die steigenden Lebenshaltungskosten wirken sich auf unsere (ausländischen) lokalen Partner aus, die für die tägliche Schulspeisung verantwortlich sind.

Klimawandel

Viele Gemeinden, die wir unterstützen, sind direkt vom Klimawandel betroffen und leben in einem zunehmend unwirtlichen Umfeld.

 

Wir brauchen Ihre Hilfe, um das nächste wartende Kind zu erreichen.

Mary’s Meals versorgt jeden Schultag mehr als 2,2 Millionen hungrige Kinder mit einer nahrhaften Mahlzeit in der Schule. Nahrung und Schulbildung ermöglichen den Kindern, der Spirale aus Elend und Armut zu entkommen. Wir brauchen aber Ihre Unterstützung, um das nächste hungrige Kind zu erreichen.

JETZT SPENDEN